Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit gewannen die Zehlendorfer Wespen am letzten Spieltag der hockeyliga gegen den Harvestehuder HTC mit 5:1 (0:1). Durch den Erfolg feierten die Wespen nicht nur die drei Punkte, sondern auch den Klassenerhalt. Der HTHC war bis zum 1:1 die spielbestimmende Mannschaft, verlor dann jedoch den Faden und ging am Ende verdientermaßen als Verlierer vom Feld.

In einem unterhaltsamen und stets fairen Hamburg-Derby trennten sich der UHC Hamburg und der Harvestehuder THC 3:3 (0:1) unentschieden. Nach einem späten Tor durch Jan-Philipp Heuer sah der HTHC schon wie der sichere Sieger aus, Jan Philip Rabente konnte allerdings Sekunden vor Schluss den durchaus verdienten Ausgleich erzielen. Durch die Punkteteilung rutschte der UHC vom dritten auf den vierten Tabellenplatz, da der Mannheimer HC zeitgleich gegen Nürnberg siegte. Zudem verpasste der HTHC die sehr kleine Chance auf das Halbfinale und belegt in der Endabrechnung Platz fünf.

Mittwoch, 07 August 2019 12:44

Termine der Hinrunde (Hockey)

Die Termine der Hinrunde stehen fest. Änderungen teilen wir auf der Homepage mit. Kommt vorbei und feuert die Teams an!

Titelverteidiger Club an der Alster ist zwei Wochen vor der Endrunde noch auf der Suche nach der meisterlichen Form. Einen Tag nach dem 1:2 gegen den UHC kam die Mannschaft von Trainer Jens George beim HTHC am Sonntag vor 150 Zuschauern nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft steht den HTHC-Herren weiter offen, aber die Voraussetzungen sind schwer geworden. Durch die 2:3-Niederlage am Sonntag vor rund 500 Zuschauern gegen den Club an der Alster und dem Sieg des UHC beim Hamburger Polo Club kann die Mannschaft von Trainer Christoph Bechmann nur noch Vierter werden, wenn man am letzten Spieltag beim UHC gewinnt, der sein Endrundenticket sicher hat, und Mannheim zuhause gegen Nürnberg verliert. Alster hingegen kann über den Klassenerhalt jubeln, weil Düsseldorf parallel in Mülheim verlor und mit fünf Zählern Rückstand auf das Mahn-Team als zweiter Absteiger neben BW Berlin feststeht.

Über den HTHC

Der Harvestehuder Tennis- und Hockey-Club (HTHC)  entstand am 15. Mai 1919 durch die Verschmelzung des Harvestehuder Hockey Clubs (HHC) und des Harvestehuder Lawn-Tennis-Clubs (HLTC). Der HLTC wurde bereits 1891 gegründet und spielte an der Rothenbaumchaussee, wo heute die Anlage des Club an der Alster liegt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.