Mittwoch, 16 Oktober 2019 12:30

Franz-Schmitz-Pokal/Hessenschild 2019

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit den Siegen der Mädchen von Berlin und der Jungen von Hamburg endeten die U16-Länderpokal-Endrunden 2019 in Stuttgart.

Die Berliner Mädchen siegten im Endspiel gegen Hamburg mit 3:0 und holten sich nach einer 25-jährigen Durststrecke zum insgesamt neunten Mal den Hessenschild, der zum 65. Mal ausgespielt wurde.

Beim 67. Franz-Schmitz-Pokal der Jungen schlug Hamburg im Finale die Auswahl des Westdeutschen Hockey-Verbandes mit 5:1. Es war der sechste Triumph der Hanseaten in dem Pokalwettbewerb der Jungen.

Der Gastgeber HTC Stuttgarter Kickers glänzte mit einer hervorragenden Ausrichtung, zu der sonniges Spätsommerwetter seinen Teil beitrug.

Für den Hamburger Hockey Verband ist es ein großer Erfolg. Mit zwei Teams im Endspiel zu stehen, ist eine große Leistung. 

Herzlichen Glückwunsch an beide Teams!

Ergebnisse Jungs:

Hamburg - BaWü   1:2
Hamburg - Team 8   6:1
Hamburg - Hessen   2:0

Hamburg - Berlin   4:3 (HF)
West - Hamburg   1:5 (Finale)

Ergebnisse Mädchen:

BaWü - Hamburg   1:0
West - Hamburg   3:4
Bayern - Hamburg  1:2

Bremen - Hamburg   2:3 (HF)
Berlin - Hamburg   3:0 (Finale)

Unsere HTHCer beim Länderpokal:

Jamie Staudinger
Julius de Wall
Keke Frericks
Emil Könönen
Paul Niederhagen
Zafer Kir (Trainer)

Antonia Landgrebe
Antonia di Racca
Clara-Sophie Lindner
Lotte Nafzger
Anna-Lotta Odewald

Gelesen 613 mal

Über den HTHC

Der Harvestehuder Tennis- und Hockey-Club (HTHC)  entstand am 15. Mai 1919 durch die Verschmelzung des Harvestehuder Hockey Clubs (HHC) und des Harvestehuder Lawn-Tennis-Clubs (HLTC). Der HLTC wurde bereits 1891 gegründet und spielte an der Rothenbaumchaussee, wo heute die Anlage des Club an der Alster liegt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.